memonic

Retweeted by bunchball and 1 other

Save

 

Comments (1)

Dorian

Dorian Sep 8, 2011

A great honor!

Nino Davi's Twitter

Save

Went to Appquest - memomic came in second, it had most potential though #df11

Went to Appquest - memomic came in second, it had most potential though #df11
Aug 31 via Twitter for iPhoneFavoriteRetweetReply

YouTube - mymemonic's Channel

Save
NwkEWR (3 days ago)
Spam Marked as spam
Memonic is AWESOME. Other services that offer similar features (in general terms) are good, but Memonic is so easy to use -- especially with Chrome -- and so manageable that even though it's relatively "the new kid on the block," it quickly becomes the preferred/default cloud content and bookmarks synchronization tool. Great job Memonic, keep up the good work.

Douglas Grendahl Memonic Have been working with this system and do believe this is the best

Save
Douglas GrendahlMemonic Have been working with this system and do believe this is the best note-taking, clipping service I've found. I do have one suggestion though, it would be nice if the tag/folders I create would let me know how many items I have in them. Can you fix this to do so? Thanks!
Yesterday at 11:44am ·
  • Memonic likes this.
    • Memonic Dear Douglas, thank you very much for your charming feedback. We are happy to hear that Memonic helps you stay organized. Your feature request is a good idea and I will take it up. Stay tuned for many new things to come in the next weeks!
      Yesterday at 11:46am ·
    • Douglas Grendahl Thanks!
      Yesterday at 11:48am ·
  • Press Shift+Enter to start a new line.

Itay Roth Memonic I checked out several web clipping services, but you guys considerably surpass all

Save
Itay RothMemonic I checked out several web clipping services, but you guys considerably surpass all of them. And now, with your new Mac app and redesign, you're absolutely number one. Keep up the good work!
Friday at 4:19pm ·

Zürich: Suchsucht, Jazz-Legenden & Webhelferchen :: Ron Orp's Mail

Save
RON ORPs Mail Zürich

Ich mag praktische Helfer, die mir das Webleben einfacher machen. Memonic gehört in diese Kategorie. Da meldet man sich kurz an und schon hat man einen Memo-Speichern Button im Webbrowser. Nun kann man alle Textteile, Bilder oder was auch immer einfach in ein digitales Notizbuch speichern und mit anderen teilen. Praktisch, als persönliche Minidatenbank für allerhand Webschnipsel. Mehr dazu

Webhelferchen

Social-Bookmarking-StartUp Memonic erhält

Save
Home » News

Social-Bookmarking-StartUp Memonic erhält sechsstellige Finanzierung

7. Juni 2010 von Joel Kaczmarek 3 Kommentare

Es zählte zu den gefragteren StartUps auf der diesjährigen Next10 in Berlin und offensichtlich gilt das schweizer StartUp Memonic (www.memonic.com) auch in Investorenkreisen als interessant: Die Hasler Stiftung, Hoepfner Bräu und die Zürcher Kantonalbank statteten das Unternehmen mit einer Million Schweizer Franken – umgerechnet gut 700.000 Euro aus.

Memonic, Social-Bookmarking-Dienst, Finanzierungsrunde

Memonic ist ein Bookmarkingdienst, der sich selbst als “persönliches Notizbuch für jegliche Informationen” bezeichnet, die ein Nutzer sich merken möchte. Das Züricher Unternehmen hat mit Mister Wong (www.mister-wong.de) und Delicious freilich starke Konkurenten mit internationaler Traction am Start, tendiert inhaltlich aber auch eher in Richtung eines europäischen Evernote (dessen App auch hierzulande sehr beliebt scheint): Memonic merkt sich nicht die URLs gebookmarkter Seiten, sondern lässt seine Nutzer auf einer Website einzelne Abschnitte wie Text, Bilder oder Videos markieren und legt diese dann in einem zentralen Archiv ab, das der Nutzer frei gestalten kann.

So kann das Problem instabiler oder abgelaufener URLs umgangen werden, während zumeist ja auch nur bestimmte Teile einer Webseite das Interesse der Nutzer wecken. Diese Vorteile haben laut Deutsche Startups auch die neuen Investoren überzeugt: “Memonic ist kinderleicht zu bedienen und sehr praktisch, auch für mich als iPhone-Nutzer”, sagt Friedrich Georg Hoepfner von Hoepfner Bräu. Nutzer können sich von Memonic auch über deren YouTube-Video selbst ein Bild machen:

 Sponsoren

Themenwoche Startups: memonic

Save
Themenwoche Startups: memonic


zitig

Gepostet von: zitig

Kategorie: Start-up

Gepostet am: vor 1 Stunde(n)

Tags: Themenwoche, memonic, startups, Innovation, web

24 Stimmen

bewerten

Vergesslichkeit war gestern. Mit memonic stellen wir euch heute ein Startup vor, welches Vergesslichkeit und unorganisierten Daten bzw. Informationen den Kampf ansagt. Wer sich also ein gutes Gedächtnis zulegen will, sollte sich das Interview nicht entgehen lassen!

Zitig.ch: Was ist memonic in euren Worten?

Memonic ist ein persönliches Notizbuch. Wir bieten einen Online-Speicher für jegliche Informationen wie Ausschnitte von Webseiten, Bilder, Videos, Notizen, etc. Während einer Web-Recherche kann der Benutzer mit einem Klick Ausschnitte aus der aktuellen Seite archivieren.


Zitig.ch: Euer Business Modell ist die Premium Variante eures Services, wie zufrieden seid ihr mit dem Ganzen und werden in Zukunft noch weitere Abos folgen?

Das Premium-Abo ist erst seit letztem Freitag live. Wir haben also noch keine richtigen Zahlen dazu.

Ja, es werden in Zukunft weitere Abos folgen welche eher Firmen-Bedürfnisse adressieren. Wichtig ist da vor allem Kollaboration, also die Zusammenarbeit an einer Wissens-Sammlung im Team. Das Premium Abo wird in Zukunft auch mit weiteren Funktionen ausgebaut, welche in der Gratis-Variante zum Teil fehlen werden.


Zitig.ch: Was ist das Wichtigste an einem Startup?

Das Team. In unserem Fall haben wir ein Gründungs-Team, das sich bereits mit allen Stärken und Schwächen kennt. So sind wir in der Lage die nötigen Diskussionen passioniert aber professionell zu führen und gemeinsam eine Lösung für Probleme zu finden.

 

Zitig.ch: Ihr habt ein starkes Team hinter memonic, könnt ihr das Team kurz vorstellen?

Wir sind fünf Gründer. Zusammen haben wir vorher local.ch aufgebaut. Der CEO ist Dorian Selz, er hatte bei local.ch die gleiche Rolle inne. Die anderen Gründer (Felix Hürlimann, Christoph Hauzenberger, Toni Birrer und Patrice Neff) bewegen sich primär im technischen Umfeld, da die Entwicklungs-Geschwindigkeit momentan unsere grösste Herausforderung ist.

Das Team ist im Detail unter http://www.memonic.com/page/en/team beschrieben.


Zitig.ch: Was könnt ihr einem Jungunternehmer als Tipp auf den Weg geben?

Eine Idee ist nichts wert, nur die Umsetzung zählt. Das Ziel eines Jungunternehmers sollte meines Erachtens sein, die erste Version des Produkts so schnell wie nur irgendwie möglich zu lancieren. Kompromisse bei der Umsetzung sind dabei ein viel kleineres Problem als wir Europäer oft annehmen. Es ist wichtiger überhaupt mal etwas auf dem Markt zu haben und an echten Benutzern zu testen.

 

Zitig.ch: Sehr cool, vielen Dank für das Interview!

Zur memonic Website gelangt ihr hier!

Themenwoche Startups: memonic
Themenwoche Startups: memonic

Internet site of the Week

Save

Tech » Tech Scoop




Internet site of the Week

  • Published: 3/03/2010 at 12:00 AM
  • Newspaper section: Database

This week's Internet Site of the Week brings you another tool to get your information organised and easily retrievable: www.memonic.com.

Memonic is a personal organiser to save and use just about any information worth keeping. Capturing content is as easy as copy and paste or sending an email. Saving web content from any page you visit is just one click away with the bookmarklet. Upload your documents or mail them into your collection.

''With Memonic you can keep your knowledge organised the way you want and you'll find it again in seconds.

''Your items are here to be used. Feel free to edit them with a rich text editor or pass them on to your friends or to the public.''

This last bit sets Memonic apart from others: you can share what you save in your Memonic account with others or with the public in general.

''Memonic allows you to move away from the model of bookmarking sites that contain data you want and instead of snipping that data out of the page and saving it to your Memonic account. If you're doing research on a vacation for instance, you wouldn't bookmark every page you found with interesting content about that vacation. You would use Memonic to clip out the bits that were of interest to you _ a specific restaurant review from a restaurant critic page, a landmark you found on the visitor's bureau site you want to visit, some photos of local street performers you'd like to keep an eye out for, and so on. All the things you clip end up in your Memonic inbox.

''From there you can sort and organise your clips, edit the associated information and share your clippings and organised portfolios with others. Memonic accounts are free and you can enter information into Memonic using a bookmarklet _ see the top screenshot, the green box is the clipping border _ or by emailing the information to your Memonic account or manually creating a new entry within Memonic. If you're curious to try out Memonic but hate signing up for new accounts, you can try out all the features of Memonic just by visiting the main page. If you like it, you can create a free account to save the clippings you made during your trial run.''

About the author

columnist
Writer: Gotfried. K
Position: Writer
(1 - 10 of 21)